Skip to content

Selbsthilfegruppen

Psychokardiologisch ausgerichtete Selbsthilfegruppen setzen dort an, wo Operationen zu Traumatisierungen geführt haben, Ängste zur Belastung geworden sind und die Anpassung an eine veränderte Lebensgestaltung schwierig erscheint. In unseren Selbsthilfegruppen treffen Betroffene, die im seelischen Umgang mit der Herzerkrankung geschult sind, mit „Neulingen“ zusammen, um Erfahrungen auszutauschen.

Unsere Selbsthilfegruppen sind ein Ort, an dem Sie erleben können, wie das Leben mit der Herzerkrankung eine neue Qualität annehmen kann.

Im Dialog erfahren Sie die verschiedenen Wege, die zu einem neuen Lebensentwurf führen können, um Ängste und Sorgen zu bewältigen. In den Selbsthilfegruppen können Sie sicher sein, auf die offenen Ohren und Herzen zu stoßen, die sich in ihrem „normalen“ Umfeld schon aufgrund fehlender Erfahrungen oft nicht anbieten.

 Folgende Selbsthilfegruppen arbeiten aktuell unter dem Dach des Vereins bzw. eng mit ihm zusammen:

Neue SHG in Jena

In Jena soll in Zusammenarbeit mit dem Universtitätsklinikum Jena und seiner Psychokardiologischen Ambulanz eine neue Selbsthilfegruppe für Herzpatient*innen entstehen. Aktuell werden Teilnehmer*innen gesucht, die Interesse an Austausch und gemeinsamen Aktivitäten haben. Außerdem suchen wir eine Gruppenleitung. Wenn Sie Interesse haben, schicken Sie einfach eine Mail an helmut.bundschuh@herz-ohne-stress.de oder melden sich bei der Psychokardiologischen Ambulanz.

Neue SHG in Nürnberg

In Nürnberg startet eine neue Selbsthilfegruppe für Herzpatient*innen unter der Leitung von Ute Schmidt. Aktuell werden Teilnehmer*innen gesucht, die Interesse an Austausch und gemeinsamen Aktivitäten haben. Geplant sind neben den regelmäßigen Gruppentreffen z. B. gemeinsame Spaziergänge. Die Treffen finden selbstverständlich coronakonform statt. Da dies derzeit noch nicht möglich ist, trifft sich die Gruppe aktuell online. Wenn Sie Interesse haben, schicken Sie bitte einfach eine Mail Kiss Mittelfranken, die uns bei der Gründung der Gruppe tatkräftig unterstützen: nuernberg@kiss-mfr.de.

Ute Schmidt

SHG in Regensburg

In Regensburg startet im April eine neue Selbsthilfegruppe für Herzpatient*innen unter der Leitung von Lucas Köck. Es werden noch Teilnehmer*innen gesucht, die Interesse an Austausch und gemeinsamen Aktivitäten haben. Die Treffen finden selbstverständlich coronakonform statt.

Lucas Köck

Neue SHG in Leipzig

In Leipzig startet am 3. Februar 2022 in Kooperation mit dem Herzzentrum Leipzig eine neue Selbsthilfegruppe für Herzpatient*innen unter der Leitung von Michael Lorenz. Teilnehmer*innen, die Interesse an Austausch und gemeinsamen Aktivitäten haben, melden sich bitte einfach bei Michael Lorenz. Die Treffen finden selbstverständlich coronakonform statt.

Michael Lorenz

Herz-Gespräche am Montag

Trotz Corona Kontakte knüpfen und Informationen austauschen: Nach diesem Motto haben wir mit den Münchner Herzgruppen dieses Online-Format ins Leben gerufen, das allen Herzpatient*innen offen steht. Die Themen werden von den Teilnehmer*innen festgelegt oder es wird einfach spontan diskutiert.

Bei Interesse melden Sie sich bitte einfach per E-Mail.

FrauenHERZen in München

In München startet aktuell unter der Leitung von Ada Kocaer und Nadia Elnagari die – soweit wir wissen – deutschlandweit einzige Frauen-Selbsthilfegruppe, die insbesondere die seelischen Aspekte von Herzerkrankungen aufgreift.
Wir sind offen für FrauenHERZen, die Interesse am Austausch und gemeinsamen Aktivitäten haben. Unsere Gesprächsthemen orientieren sich an den Bedürfnissen der Teilnehmerinnen.
Die Treffen finden selbstverständlich coronakonform sowie online statt.
Wir bitten um Voranmeldung per Mail.
 

.

Herz ohne Stress -
SHG München

Wir sind eine offene Gruppe, Sie können jederzeit zu unseren Treffen kommen. Bitte bei Interesse melden unter kontakt@herz-ohne-stress.de

Herzkrank ohne Ängste und Sorgen - SHG München

Wir sind eine offene Gruppe, Sie können jederzeit zu unseren Treffen kommen. Bitte bei Interesse melden unter kontakt@herz-ohne-stress.de

Helmut Bundschuh

Hand in Hand: gemeinsam füreinander da - SHG Landkreis Ebersberg

Unsere Gruppe ist offen für alle Herzbetroffenen und auch für Angehörige. Um eine telefonische Voranmeldung wird gebeten.

Lydia Reis

Neue SHG in München: Angehörige seelisch belasteter Herzpatient*innen

In München befindet sich aktuell eine Selbsthilfegruppe in der Gründung, die sich speziell an Angehörige von seelisch belasteten Herzpatient*innen richtet. Hier können sie sich austauschen und die eigenen Fragen, Belastungen oder Herausforderungen besprechen.

Helmut Bundschuh

Neue SHG in München: Menschen, die ihren plötzlichen Herztod überlebten

In München befindet sich aktuell eine Selbsthilfegruppe in der Gründung, die sich speziell an Menschen richtet, die ihren plötzlichen Herztod überlebt haben, und das Erlebte und die Folgen gemeinsam besprechen und verarbeiten wollen.

Helmut Bundschuh

Neu: Ruderclub "Wilde Welle" - Herzsport für seelisch belastete Herzpatient*innen

In und um München wird demnächst zusammen gerudert – unter Anleitung und unter ärztlicher Aufsicht. Die Gruppe ist im Selbsthilfezentrum München beheimatet, aber auf den Seen zu Hause.

Weitere Gruppen im Entstehen

Wir unterstützen Initiativen im deutschsprachigen Raum, die eigene Selbsthilfegruppen gründen wollen. Aktuell sind Selbsthilfegruppen in Berlin/Teltow, Barmelweid (CH), Freiburg, Jena und Völklingen im Entstehen, bzw. in Planung. Wenn Sie Interesse haben, sich anzuschließen oder dort aktiv zu werden, finden Sie hier die entsprechenden Akteure:

Selbst initiativ werden

Gründen

Können Sie sich vorstellen, dass Sie eine eigene Selbsthilfegruppe gründen, aufbauen und betreuen? Der Bedarf für psychokardiologisch ausgerichtete Selbsthilfegruppen ist riesig – das wissen Sie vielleicht aus eigener Erfahrung. Wir möchten Sie daher umfassend unterstützen, wenn Sie eine Selbsthilfegruppe ins Leben rufen wollen. Wir können Sie bei der Gründung beraten, Sie unterstützen, vor Ort Partner, Räume etc. zu finden, und vor allem finden Sie bei uns Angebote, die Sie selbst stärken und begleiten, wie Aus- und Fortbildungen speziell für die Leitung von Selbsthilfegruppen.