Skip to content

Aktuelle Termine

Gesundheitsbezogene Selbsthilfe, Stabilisierung des eigenen Befindens, Bewältigung von Ängsten, Änderung des Lebensstils, Hilfe im Alltag – das alles sind wichtige Themen für Herzpatienten, aus denen der Verein jedes Jahr ein  abwechslungsreiches Programm zusammenstellt.

Aber auch einfach Mal raus und gemeinsam etwas unternehmen ist wichtig. Deshalb initiieren der Verein und dessen Selbsthilfegruppen gemeinsame Aktionen und Treffen oder vermittelen Kontakte, damit Sie sich nicht einsam fühlen müssen und andere Betroffene kennenlernen können. 

Aktivitäten, Kurse & Workshops

EmotionAid
Traumabewältigung im Alltag

Emotion Aid – 5 Schritte zur emotionalen Regulation

Selbsthilfezentrum München, Westendstraße 151, 80339 München
29.06.2024
bis 30.06.2024
Referenten: Petra Zimmermann, Claudia Hohmann
Veranstalter: Herz ohne Stress
Kursgebühr: 125,00 EUR*

EmotionAid® ist eine Selbsthilfemethode, die vom International Trauma-Healing Institute in Israel entwickelt wurde. Diese Methode zielt darauf ab, Menschen dabei zu unterstützen, mit Emotionen wie Angst, Bedrohung, Unsicherheit und Stress umzugehen.

Die Übungen von Emotion Aid sind einfach und leicht durchzuführen und bieten Halt und Beruhigung in schwierigen Situationen. Einige Schritte der Übung sind so diskret, dass sie sogar in der Öffentlichkeit durchgeführt werden können, um schnell Erleichterung zu finden.

 

Durch die Anwendung von Emotion Aid können Blockaden gelöst werden und negative Emotionen besser verarbeitet werden. Diese Methode hilft dabei, emotionale Belastungen zu reduzieren und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern.

Insgesamt bietet Emotion Aid eine effektive Möglichkeit, mit belastenden Emotionen umzugehen und sich selbst zu helfen. Durch regelmäßige Anwendung dieser Selbsthilfemethode können Menschen lernen, ihre emotionalen Reaktionen zu regulieren und ein gesünderes emotionales Gleichgewicht zu erreichen.

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich gerne per Mail an helmut.bundschuh@herz-ohne-stress.de.

Pferdeseminar
Eine Reise ins Selbstvertrauen

Pferdegestützte Intervention – eine Selbsterfahrung

Kloster St. Gerold
11.08.2024
bis 16.08.2024
Referenten: Julia Joswig, Alexandra Klieber
Veranstalter: Herz ohne Stress
Kursgebühr: 50,00 EUR* (Gefördert durch den Verein der Sozialwerke St. Gerold), Übernachtung: 514,00 EUR**

Entdecken Sie die Heilkraft der Pferdetherapie: Eine einzigartige Möglichkeit zur Selbstreflexion und inneren Stärkung.

In den letzten Jahren hat sich die pferdegestützte Therapie zunehmend als wirksame Methode zur Behandlung von psychosomatischen Störungen, Depressionen, Angstzuständen und Störungen des Körperempfindens etabliert. Der Einsatz von Pferden in psychotherapeutischen Ansätzen basiert auf einer relativ jungen Theorie und wird noch vergleichsweise selten praktiziert.

Auch in diesem Jahr bieten wir wieder den Workshop Pferdegestützte Intervention an. Sie haben die Möglichkeit, mit einer kleinen Pferdeherde im idyllischen Kloster St. Gerold in Vorarlberg zu arbeiten. Im vergangenen Jahr haben wir eine innovative Kombination aus pferdegestützter Intervention und kreativer Visualisierung entwickelt, die wir weiterführen möchten. Die Verarbeitung der mit den Pferden erlebten Eindrücke mithilfe von Bildern ermöglicht eine intensive Reflexion über das eigene Selbst.

Das Deutsche Ärzteblatt hebt hervor: ‚Die Arbeit mit einem Pferd ermöglicht das bewusste Wahrnehmen der eigenen Körpergrenzen und die (Wieder-)Entdeckung oft verborgener Ressourcen. Sie fördert das innere Sicherheitsgefühl und das Selbstvertrauen. Pferdegestützte Therapie eignet sich gleichermaßen für Kinder und Erwachsene, insbesondere für jene, die unter Stressbelastungen leiden oder von akuten bzw. chronischen psychischen Erkrankungen betroffen sind.‘ Lesen Sie hier den ganzen Artikel: https://www.aerzteblatt.de/archiv/76927/Psychotherapie-mit-pferden-Ein-Weg-zur-ganzheitlichen-Therapie

Die positive Wirkung von Pferden auf unser emotionales Wohlbefinden ist sogar wissenschaftlich belegt. Durch einen vertrauensvollen Beziehungsaufbau übertragen sich Gefühle von Wohlbefinden und Entspannung sowohl vom Pferd auf den Menschen als auch umgekehrt. Daher legen wir großen Wert darauf, dass die Pferde den Kontakt mit den Menschen genießen.

Der Umgang mit den Pferden erfolgt ausschließlich vom Boden aus, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich gerne per Mail an helmut.bundschuh@herz-ohne-stress.de.

visualisieren
Innerste Wünsche realisieren

Kreatives Visualisieren: Emotionen in Bildern ausdrücken

Kloster St. Gerold
16.08.2024
bis 18.08.2024
Referenten: Ute Schmid
Veranstalter: Herz ohne Stress
Kursgebühr: 212,30 EUR*, Übernachtung: 215,20 EUR**

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, wie mächtig Ihre Vorstellungskraft sein kann? Das Kreative Visualisieren ist eine transformative Praxis, die dabei hilft, Ziele zu erreichen und persönlichen Grenzen zu überwinden. Im Vergleich zur Kunsttherapie bietet das Kreative Visualisieren eine Möglichkeit, sich mit den innersten Gedanken und Wünschen auseinanderzusetzen, ohne dabei in tiefenpsychologische oder verhaltenstherapeutische Prozesse einzutauchen.

Im malerischen Vorarlberg, eingebettet in die majestätische Natur des kleinen Walsertals, findet der inspirierende Wochenend-Workshop Kreatives Visualisieren statt. Diese Veranstaltung kombiniert künstlerische Praktiken mit der beruhigenden Umgebung des Klosters und der faszinierenden Landschaft Vorarlbergs.

Ein Höhepunkt des Workshops ist die pferdegestützte Intervention, die Teilnehmern die Möglichkeit bietet, durch Interaktion mit Pferden ihre Kreativität zu entfesseln und ihre Selbstreflexion zu vertiefen. Unter der fachkundigen Anleitung erfahrener Trainer lernen die Teilnehmer, wie sie durch diese Begegnung mit den Tieren ihre Vorstellungskraft steigern und neue Perspektiven gewinnen können.

Ein weiteres Highlight ist der Klangweg „Weg der Sinne, Weg der Stille“ mit akustischen Installationen, der die Sinne anspricht und die Teilnehmer dazu einlädt, in die Welt der Klänge einzutauchen und ihre Vorstellungskraft zu beflügeln. Diese künstlerischen Klanglandschaften bieten Möglichkeit, die Verbindung zwischen Klang, Natur und persönlichem Ausdruck zu erforschen. Doch was passiert eigentlich beim Visualisieren? Indem Sie sich in Bildern Ihre jetzige Situation, Ihre Wünsche und Ziele vorstellen, trainieren Sie Ihre Selbst- und Fremdwahrnehmung. Durch visuelle Prozesse können Gefühle, Stärken und Fähigkeiten besser kennengelernt werden.

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich gerne per Mail an helmut.bundschuh@herz-ohne-stress.de.

Gruppenbild zum Seminar Green Exercise
Schonender Sport im Freien

Green Exercise: Bewegung, Entspannung & Konzentration

Studienzentrum Josefstal am Schliersee
16.08.2024
bis 18.08.2024
Referenten: Prof. Dr. Jürgen Beckmann
Veranstalter: Herz ohne Stress
Kursgebühr: 190,00 EUR*, Übernachtung: 170,00 EUR**

Green Exercise bezeichnet körperliche Betätigung im Freien, insbesondere in der Natur, um die Gesundheit und das Wohlbefinden zu fördern. Studien haben gezeigt, dass regelmäßige körperliche Aktivität im Freien dazu beitragen kann, Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen und die allgemeine Gesundheit zu verbessern.

Besonders gesundheitsfördernde Ergebnisse werden erzielt, wenn die körperliche Aktivität in der Nähe von Wasser stattfindet. Das beruhigende Rauschen des Wassers und die frische Luft tragen zur Entspannung bei und können Stress abbauen.

Ein europäischer Projektverbund von Universitäten, darunter auch die Technische Universität München (TUM), hat sich mit dem Thema Green Exercise beschäftigt und erforscht die positiven Auswirkungen von körperlicher Aktivität in der Natur auf die Gesundheit.

Leiter des Projektes an der TUM war der Sportpsychologe Prof. Dr. Jürgen Beckmann. Sein Ziel war, insbesondere die Prozesse der Motivation und Volition zu verstehen und die Erkenntnisse im Sport für die Gesundheitsprävention zu nutzen.

Im Jahr 2023 ging die TUM eine Kooperation mit Herz ohne Stress ein, um psychokardiologische Prozesse von Herzpatienten in der außerklinischen Prävention besser zu verstehen.

Bisher ging die Sportmedizin davon aus, dass Ausdauertraining die beste Methode für körperliche Fitness ist. Heute wissen wir, dass schonendes Krafttraining die Rückbildung der weißen Muskelfasern verhindert. In schonenden Übungen sollen die langen Muskelstränge aktiviert werden. Angeleitete Entspannungsübungen werden in den Wäldern im Josefstal geübt.

Exkursionen in der Natur und am Schliersee steigern den wohltuenden Einfluss der Natur. Impulsvorträge und Konzentrationsübungen lenken den Fokus auf die Natur und durchbrechen Angstkreisläufe.

Insgesamt zeigt sich, dass Green Exercise eine gute Methode ist, um die körperliche Fitness zu verbessern, Stress abzubauen und das allgemeine Wohlbefinden zu steigern. Durch regelmäßige Bewegung in der Natur können Menschen nicht nur ihre physische Gesundheit stärken, sondern auch mentale Entlastung finden und neue Energie tanken.

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich gerne per Mail an helmut.bundschuh@herz-ohne-stress.de.

Kardiotrekking
Dem Körper Vertrauen schenken

Kardiotrekking: Gesundheit und Fitness in der Natur

Haus der Familie, Schönstatt auf’m Berg
23.08.2024
bis 25.08.2024
Referenten: Konstantinos Gatos (Kardiologe), Bettina Schmid (Übungsleiterin)
Veranstalter: Herz ohne Stress
Kursgebühr: 211,60 EUR*, Übernachtungskosten: 136,40 EUR**

Ein Wochenend-Workshop zum Thema „Kardiowandern“ in Schönstatt auf’m Berg im Allgäu bietet die perfekte Gelegenheit, Körper und Geist in Einklang zu bringen. Unter der ärztlichen Aufsicht eines Kardiologen und einer ortserfahrenen Übungsleiterin werden den Teilnehmern wichtige Informationen zu Bewegung, Stoffwechsel und Wohlbefinden vermittelt.

Das Kardiotrekking eignet sich für Menschen jeden Alters und Fitnesslevels, da individuelle Bedürfnisse berücksichtigt werden. Durch die Bewegung in der Natur werden nicht nur körperliche, sondern auch psychische Prozesse angeregt, die bei der Stressregulation helfen können.

Die Auswirkungen des Kardiotrekkings auf das Herz- und Kreislaufsystem sind enorm und tragen zur Verbesserung der Gesundheit bei. Zusätzlich zu den Wanderungen werden Entspannungsübungen und Meditationen angeboten, um das Wohlbefinden weiter zu steigern.

Der Kardiologe hat die Möglichkeit, sich im Vorfeld mittels eines Selbsteinschätzungsbogens der Teilnehmenden auf die Gruppe einzustellen. Während des Workshops stehen kardiologische Begleitung, Einzel-Patientengespräche und Gesprächsrunden zur Verfügung. Zudem werden Impulsvorträge zu Gesundheitsthemen gehalten.

Die malerische Seenlandschaft des Niedersonthofener Sees bildet die ideale Kulisse für das Kardiotrekking und lädt dazu ein, die Natur zu genießen. Wer also nach einer ganzheitlichen Aktivität sucht, die sowohl körperliche Fitness als auch mentales Wohlbefinden fördert, sollte das Kardiotrekking definitiv ausprobieren.

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich gerne per Mail an helmut.bundschuh@herz-ohne-stress.de.

Herztod
Wer den Geburtstag zweimal feiert

Umgang mit dem Überleben des plötzlichen Herztodes

Seminarhaus St. Martin, Bernried
30.08.2024
bis 1.09.2024
Referenten: Dr. Harald Schickedanz
Veranstalter: Herz ohne Stress
Kursgebühr: 244,00 EUR*, Übernachtungskosten: 150,00 EUR**

Der plötzliche Herztod ist eine erschütternde Erfahrung. In einer Welt, die oft von Stigmatisierung und Schweigen geprägt ist, ist es entscheidend, sich mit anderen Gleichbetroffenen zu verbinden und Unterstützung zu finden. Genau das bietet der Workshop „Überlebter, plötzlicher Herztod“ im Kloster Bernried am Starnberger See. Unter der Anleitung von Dr. Harald Schickedanz, Experte für Traumabewältigung, haben die Teilnehmer die Möglichkeit, belastende Erinnerungen zu bewältigen und ihre Resilienz und innere Widerstandskraft zu stärken.

Besonders jüngere Menschen sind oft stark belastet, wenn sie mit dem plötzlichen Herztod konfrontiert werden. Sie stehen vor der Herausforderung, ihr Leben neu zu ordnen und sich mit existenziellen Fragen auseinanderzusetzen. Der Workshop bietet diesen jungen Menschen einen sicheren Raum, um ihre Gefühle und Gedanken zu teilen und Unterstützung von Gleichgesinnten zu erhalten, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben.

Zentraler Bestandteil des Workshops ist die bio-psycho-soziale Perspektive der psychosomatischen Medizin, die neben den biologischen Grundlagen von Gesundheit und Krankheit den kranken Menschen in seinem Gefühlserleben genauso wie in seiner sozialen Einbindung berücksichtigt.

Der Workshop im Kloster Bernried am Starnberger See bietet nicht nur praktische Werkzeuge und Techniken zur Bewältigung der Trauma Folgeschäden des überlebten, plötzlichen Herztodes, sondern auch eine unterstützende Gemeinschaft, die den Teilnehmern hilft, ihre Herausforderungen zu meistern und gestärkt daraus hervorzugehen. Es ist ein Ort der Heilung, des Lernens und des Wachstums, der den Teilnehmern Hoffnung und Zuversicht für die Zukunft schenkt.

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich gerne per Mail an helmut.bundschuh@herz-ohne-stress.de.

Hypnose
Den inneren Bildern folgen

Klinische Hypnose: das Unterbewusstsein gibt den Takt an

Bildungshaus St. Josephstal, Schliersee
13.09.2024
bis 15.09.2024
Referenten: Prof. Dr. Jürgen Beckmann, Dr. Denise Beckmann
Veranstalter: Herz ohne Stress
Kursgebühr: 340,00 EUR*, Übernachtungskosten: 170,00 EUR**

Der Hypnose-Workshop bietet Teilnehmenden die Möglichkeit, die Welt der Hypnose zu entdecken und zu erleben. Hypnose wirkt wie eine innere Stimme, die die Erfahrung der Realität verändert und es ermöglicht, Wahrnehmungen umzuprogrammieren.

Durch das sinnliche Wahrnehmen während einer Hypnose-Sitzung können persönliche Ressourcen aktiviert und gestärkt werden. Die Teilnehmenden haben die Gelegenheit, eine Hypnoseeinheit zu durchzulaufen und dabei tiefe Entspannung und mentale Klarheit zu erfahren.

Neurowissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass Hypnose tatsächlich Veränderungen im Gehirn bewirken kann. Mithilfe zerebraler Bildgebung konnte nachgewiesen werden, dass sich neuronale Netzwerke während einer hypnotischen Trance verändern und neue Verknüpfungen gebildet werden.

Medizinische Hypnose wird zunehmend als wirksame Methode zur Behandlung von verschiedenen psychischen und körperlichen Beschwerden eingesetzt. Sie kann helfen, den Teufelskreis der Angst zu durchbrechen und positive Veränderungen im Denken und Fühlen zu bewirken.

In einem Hypnose-Workshop haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, die transformative Kraft der Hypnose selbst zu erleben und neue Wege zur Selbstheilung und persönlichen Entwicklung zu entdecken.

 

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich gerne per Mail an helmut.bundschuh@herz-ohne-stress.de.

Blue Exercise
Dialog im freien Wasser

Blue Exercise: Konzentration & Entspannung auf dem Wasser

Regattahaus der Technischen Universität München, Starnberg
29.09.2024
Referenten: Rolf Bötzel, Tobias Borucker
Veranstalter: Herz ohne Stress
Kursgebühr: 170,00 EUR*

Blue Exercise ist eine Form des Stressmanagements, die körperliche Aktivität im Freien nutzt, um Stress abzubauen und das Wohlbefinden zu steigern. Die Übungen kombinieren die positiven Effekte von Bewegung mit den beruhigenden Eigenschaften der Natur.

Studien haben gezeigt, dass Blue Exercise dazu beitragen kann, Stresshormone wie Cortisol zu reduzieren und die Entspannung zu fördern. Durch die Teilnahme an Outdoor-Aktivitäten können Menschen ihre Stressresistenz erhöhen und besser mit den Herausforderungen des Alltags umgehen.

In Zusammenarbeit mit dem Zentralen Hochschulsport der Technischen Universität München führen zwei erfahrene Übungsleiter durch unseren Workshop Blue Exercise. Die begrenzte Teilnehmerzahl von nur 8 Personen ermöglicht eine individuelle Betreuung und ein intensives Trainingserlebnis. Der Zentrale Hochschulsport stellt zwei Drachenboote zur Verfügung.

Ein Highlight dieser Workshops ist die Möglichkeit, auf dem wunderschönen Starnberger See zu trainieren. Die malerische Umgebung und die frische Luft tragen zusätzlich zur Entspannung bei und bieten eine ideale Kulisse für körperliche Aktivität.

Insgesamt bietet Blue Exercise eine ganzheitliche Herangehensweise an das Stressmanagement, die Bewegung, Naturerlebnis und Entspannung miteinander verbindet. Durch die Teilnahme an diesen Workshops können Menschen lernen, stressreduzierende Techniken zu nutzen und ihr Wohlbefinden nachhaltig zu verbessern.

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich gerne per Mail an helmut.bundschuh@herz-ohne-stress.de.

Biografiearbeit
Spur der Bruchstellen im Leben

Biografisches Arbeiten und Salutogenese

Haus Werdenfels, Undorf
18.10.2024
bis 20.10.2024
Referenten: Karlheinz Arndt
Veranstalter: Haus Werdenfels
Kursgebühr: 175,00 EUR*, Übernachtung: 135,00 EUR**

Biografisches Arbeiten für Herzpatienten bezieht sich auf die Verwendung von biografischen Methoden und Techniken, um Menschen mit Herzproblemen dabei zu unterstützen, ihre Lebensgeschichte zu reflektieren und ihre Gesundheit zu verbessern. Durch das Erkunden und Verstehen ihrer Vergangenheit können Herzpatienten möglicherweise Zusammenhänge zwischen Lebensereignissen, Stress und ihrer Herzgesundheit erkennen.

Salutogenese ist ein Konzept, das sich mit den Faktoren befasst, die zur Entstehung und Erhaltung von Gesundheit beitragen. Es legt den Fokus auf die Stärkung der individuellen Ressourcen und Fähigkeiten, um Krankheiten vorzubeugen und die Gesundheit zu fördern. Biografisches Arbeiten kann ein wichtiger Bestandteil der salutogenetischen Herangehensweise sein, da es den Menschen dabei hilft, ihre persönlichen Ressourcen zu identifizieren und zu nutzen, um ihre Gesundheit zu verbessern.

Es ist wichtig zu beachten, dass biografisches Arbeiten und Salutogenese kein Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlungen sind, sondern als ergänzende Ansätze betrachtet werden sollten.

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich gerne per Mail an helmut.bundschuh@herz-ohne-stress.de.

gruppenleiter
Erfahrungen teilen

Austauschtreffen für Gruppenleiter*innen

Seminarhaus St. Martin, Bernried
1.11.2024
bis 3.11.2024
Referenten: Helmut Bundschuh
Veranstalter: Herz ohne Stress
Kursgebühr: kostenlos

Im Herbst findet im Kloster Bernried am Starnberger See das erste Austauschtreffen für Gruppenleiter von psychokardiologischen Selbsthilfegruppen in Bayern statt. Die neun Präsenzgruppen sowie eine Online-Gruppe wurden zwischen 2015 und 2024 gegründet. Die Gruppenleitungen haben die Möglichkeit, sich kennen zu lernen, gegenseitig Erfahrungen und Informationen auszutauschen.

Dem Treffen wird eine Online-Supervision mit dem systemischen Berater Erich Eisenstecken vorausgehen, der die Gruppenleiter auf die Themen des Austauschtreffens vorbereitet. Im Gruppentreffen wird über relevante Themen gesprochen, darunter der Umgang mit schwierigen Gruppenmitgliedern, der Aufbau und die Gestaltung der Gruppen, Formen der Kommunikation sowie der persönliche Stil der Gruppenleitung. Die Vorschläge der SEKO über Verhaltensmuster und Organisationsstrukturen in den Gruppen kann mit den tatsächlichen Erfahrungen verglichen werden.

Besonders wichtig wird die Erstellung von Leitlinien für psychokardiologische Selbsthilfegruppen sein, da es sich zum Teil um Personen mit starken psychischen Belastungen handelt. Die Gruppenleiter können ihre Erfahrungen mit Kontaktstellen und Kliniken, Referenten und Workshops austauschen, die das Verständnis für psychokardiologische Themen vertiefen. Es sollen Themen für neue Workshops gefunden werden, die nah an den Bedarfen der Gruppen sind.

Angeregt wurde das Austauschtreffen im Kloster Bernried am Starnberger See in einer Online-Sitzung der Gruppenleiter. Sie erwarten sich von dem Erfahrungsaustausch neue Impulse für ihre Arbeit, die sie in ihre Selbsthilfegruppen einbringen wollen.

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich gerne per Mail an helmut.bundschuh@herz-ohne-stress.de.

leibtherapie
Mit den Sinnen tanzen

Kreative Leibtherapie: wenn die Gefühlswelt körperlich erwacht

Seminarhaus St. Martin, Bernried
29.11.2024
bis 1.12.2024
Referenten: Karin Bieber, Dr. Ulrike Birringer
Veranstalter: Herz ohne Stress
Kursgebühr: 296,50 EUR*, Übernachtung: 150,00 EUR**

Durch Erkrankungen des Herzes wird der Mensch in seinem ganzen Wesen zutiefst erschüttert. Um die daraus folgenden Unsicherheiten, Ängste, Stress oder Depressionen abzubauen, arbeitet die Kreative Leibtherapie mit Bewegung und Tanz und anderen kreativen Ausdrucksformen.

Ein wichtiger Zugang, den die Teilnehmenden dafür zu nutzen lernen, ist der Atem als ganz ursprüngliche und existenzielle Bewegung. Darüber hinaus werden während dieses Seminars entspannende und stärkende Körperübungen sowie Schritte, individuelle Haltungen und Gesten zu vielfältiger Musik ausprobiert, die helfen, die Stress-Spirale zu unterbrechen. So können die Teilnehmenden einen persönlichen Tanz des Herzens entwickeln, den Tanz und die Bewegung als eigene Kraftquelle nutzen und diese in ihrem Alltag einsetzen.

Der Workshop bietet Herzpatienten die Möglichkeit, begleitet von zwei erfahrenen Leibtherapeutinnen, im geschützten Rahmen tanzend in Bewegung zu kommen und die eigene Lebensfreude wieder zu stärken. Ganz gleich, ob jemand bereits Erfahrung mit körperorientierten Therapiemethoden hat oder Neuling auf diesem Gebiet ist.

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich gerne per Mail an helmut.bundschuh@herz-ohne-stress.de.

* Kursgebühren können für Vereinsmitglieder von den Kassen in Bayern übernommen werden.

** Übernachtungskosten können für Vereinsmitglieder von den Kassen in Bayern übernommen werden.

.

Gemeinsam aktiv

Wir initiieren und organisieren:
Wussten Sie schon, dass…
Wir beraten unsere Mitglieder auch zu diesen Themen.