Skip to content

Aus- und Fortbildung

Anja Wilde erklärt mit Flipchart wie man Konflikte lösen kann

Der Bedarf für neue Selbsthilfegruppen (SHG) ist groß, mit steigender Tendenz. Es ist jedoch schwer, (ehrenamtliche) Gruppenleiter zu finden, die über das nötige Wissen verfügen, und sich dem psychischen Druck, der von Einzelschicksalen ausgehen kann, gewachsen fühlen. Daher bereiten wir unsere Gruppenleiter und Interessenten gut auf die Übernahme dieser Verantwortung vor.

Laufende Angebote

Ausbildung für Gruppenleiter/innen

Inhalte
Gruppenleiter werden mit unterschiedlichen psychischen und kardiologischen Erkrankungen konfrontiert, die sie in groben Zügen kennen sollten.

Es wurde vom Verein mit Unterstützung weiterer Fachleute ein Curriculum für diese Ausbildung entwickelt, das unter anderem folgende Elemente beinhaltet:

Kosten
Die Ausbildung ist für Vereinsmitglieder kostenfrei.
Anmeldung
Derzeit ist die Teilnahme nur für Vereinsmitglieder möglich, die eine SHG des Vereins leiten oder begleiten werden.

20.7.2022 – online
Inhalt: Bewegungsmotivation in der Selbsthilfe
Dozentin: Dr. Petra Pfaffel

17.09.2022 – online
Inhalt: Grundlagen der telefonischen Beratung
Dozent: Bernhard Berchtenbreiter

28.09.2022 – online
Inhalt: Psychosoziale Risikofaktoren/Gendermedizin
Dozentin: Prof. Dr. Irene Özbek

12.10.2022 – online
Inhalt: Integration der Selbsthilfe in die medizinische Versorgung
Dozent: Prof. Dr. Joachim Weis

26.10.2022 – online
Inhalt: Gruppengründung und Gruppenleitung 
Dozentin: Franziska Heurung

30.11.2022 – online
Inhalt: Wissenswertes rund um den ICD
Dozent: Dr. Eimo Martens

25. bis 27.11.2022 – Präsenz
Inhalt: Psychokardiologie; Angst, Depression, Trauma; psychosoziale Faktoren
Dozenten: Prof. Dr. Volker Köllner, Prof. Dr. Karl-Heinz Ladwig
Ort: Georg von Vollmar-Akademie, Kochel

18.01.2023 – online
Inhalt: Gesprächsführung und -techniken
Dozentin: Ulrike Dahme

01.02.2023 – online
Inhalt: Psychokardiologische Aspekte bei ARVC
Dozent: Prof. Dr. Christoph Herrmann-Lingen

Die Ausbildung findet in neun Modulen statt.  Die Ausbildung wird vom Verein Psychisch belastete Herzpatienten e. V. in Kooperation mit dem ARVC Selbsthilfe e.V. durchgeführt.

Die Ausbildung ist ausgebucht.

Bereiche aufklappen für weitere Informationen

Ausbildung für Telefon-Berater/innen (Peer Counseling)

Inhalte
„Betroffene beraten Betroffene“ – diese Form der Beratung hat eine besondere Qualität. Der wertschätzende, partnerschaftliche und solidarische Dialog stellt aber auch besondere Anforderungen an die Beratenden. Sie werden mit unterschiedlichen psychischen und kardiologischen Erkrankungen konfrontiert, die sie in groben Zügen kennen sollten.

Es wurde vom Verein mit Unterstützung weiterer Fachleute ein Curriculum für diese Ausbildung entwickelt, das unter anderem folgende Elemente beinhaltet:

Kosten
Die Ausbildung ist für Vereinsmitglieder kostenfrei.
Anmeldung
Derzeit ist die Teilnahme nur für Vereinsmitglieder möglich, die anschließend als Telefonberater/innen für den Verein tätig werden.

3. Februar 2021
Inhalt: Angst und Trauma
Dozent: Prof. Dr. Volker Köllner

10. Februar 2021
Inhalt: Schwerpunkt Depression
Dozent: Prof. Karl Heinz Ladwig

17. Februar 2021
Inhalt: Psychosoziale Risikofaktoren
Dozent: Prof. Karl Heinz Ladwig

20./21. Februar 2021
Inhalt: Gesprächsführung und Kommunikation
Dozentin: Michaela Kleekamm, Heilpraktikerschule Ammersee

13. März 2021
Inhalt: Gesprächsführung am Telefon
Dozent: Bernhard Berchtenbreiter, Katholische Seelsorge, Bad Reichenhall

Die Ausbildung findet in sechs Online-Modulen statt.  Die Ausbildung wird vom Verein Psychisch belastete Herzpatienten e. V. in Kooperation mit dem ARVC Selbsthilfe e.V. durchgeführt.

Bereiche aufklappen für weitere Informationen

Schulungen/Seminare

Weitere Angebote sind derzeit in Planung und Vorbereitung. Wir infomieren Sie hier, sobald neue Informationen zur Verfügung stehen.

Wussten Sie schon ...

Unsere Erfahrung zeigt, dass sich Betroffene, die neue Gruppen gründen wollen, sich besser vorbereitet fühlen, wenn sie die Grundstrukturen, die organisatorischen und rechtlichen Voraussetzungen zum Aufbau einer Selbsthilfegruppe kennen. Hierfür stellen das Selbsthilfezentrum München und die Selbsthilfekoordination Bayern (SeKo) Material zur Verfügung.

Als Mitglied dabei sein und

Mitlernen

Die genannten Aus- und Fortbildungsangebote stehen derzeit nur Mitgliedern des Vereins offen. Wenn Sie sich jedoch dafür interessieren,  eine Selbsthilfegruppe unter dem Dach des Vereins zu gründen, freuen wir uns sehr über eine direkte Kontaktaufnahme.