Skip to content

Lese- und Hörtipps

Wir haben etwas für Sie gestöbert und Interessantes und Wissenswertes rund um Herzerkrankungen und Psychokardiologie zusammengestellt. Mitglieder des Vereins können diese Titel aus dem Bestand unserer kleinen Fachbibliothek ausleihen. Für alle Anderen sind die meisten Titel im Buchhandel erhältlich.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und Mitmachen!

Themenheft - Herz ohne Stress 01/2022
Mein Leben mit der Herzerkrankung

Im Januar 2022 erschien das erste Themenheft des Vereins. Es beleuchtet kurz alle Etappen einer Herzerkrankung – von der Erkrankung und möglichen seelischen Auswirkungen über Konzepte der Reha bis hin zu den Angeboten der Selbsthilfe. Viele haben uns unterstützt – finanziell und inhaltlich, und so entstand ein Magazin, das hoffentlich wertvolle Impulse gibt, Informationen bereitstellt, zum Denken anregt, persönliche Geschichten erzählt, Rat von Experten gibt und vieles mehr. Die gedruckte Version ist gegen eine Spende beim Verein erhältlich: kontakt@herz-ohne-stress.de. Oder hier die digitale Ausgabe als Flipbook mit Links zu ergänzenden Inhalten und Videos anschauen.

PODCAST Psychokardiologie - wie die Seele das Herz schwächt oder stärkt
Von Silvia Plahl (SWR 2022)

Unzufrieden mit dem Leben? Stress im Job, Sorgen ums Kind? All das kann das Herz schädigen. Wie Organ und Seele zusammenhängen, erforscht die noch junge Disziplin der Psychokardiologie. In dem Podcast geht es um Hilfsangebote wie Gesprächsangebote in Kliniken, Psychotherapie und auch das Thema „Selbsthilfe“ wird angesprochen, u. a. von Helmut Bundschuh.

Link zum Podcast

Psycho-Kardiologie Kompakt
Rainer Schubmann, Silke Eckelt und weitere

Das kleine kompakte Taschenbuch richtet sich an Herzpatient*innen und gibt einen guten Überblick über die Psychokardiologie. Leicht verständlich und mit Fallbeispielen werden medizinische Grundlagen vorgestellt. Sie erfahren  nachvollziehbar, wie eine akute Belastung das Herz unmittelbar „treffen“ kann, und es werden einige Behandlungsangebote vorgestellt wie Psycho-therapie, Achtsamkeits-training, Psychoedukation oder Bewegungstherapie.

MEIN HERZ +
MEINE SEELE
Volker Köllner und Kollegen

Prof. Köllner und Kollegen nehmen Sie mit auf eine  Entdeckungsreise in Ihren Körper und Ihre Psyche. Ein Buch, das Ihnen diese enge, wertvolle und empfindsame Beziehung näherbringt. Zusätzlich zeigen Ihnen viele Übungen aus der Sport- und Bewegungstherapie, wie Sie für Herz und Seele ganz praktisch etwas Gutes tun können.

Praktische Verhaltensmedizin
Volker Köllner
Michael Broda

Wie wird eine psychosomatische Grundversorgung durchgeführt oder ein psychischer Befund richtig eingeordnet? Viele Patienten werden sich selbst darin erkennen und der Frage nachgehen: Wie kann ich gesundheitsschädigendes Verhalten abbauen oder wie kann ich besondere Belastungen bewältigen? Das Buch ist leider nicht mehr im Buchhandel erhältlich, aber vielleicht in Ihrer Bibliothek oder sprechen Sie uns an.

Podcast zur Selbsthilfe in Bayern
Helmut Bundschuh im Gespräch mit Irena Tezak, SeKo Bayern

Helmut Bundschuh erzählt über seine Herzerkrankung, die Gründung der Selbsthilfegruppen 
“Herz ohne Stress” und das Onlineformat ”Herzgespräche am Montag”.

SeKo-on-air stellt Ihnen aktive Menschen aus der Selbsthilfe und aus den selbsthilfeunterstützenden Einrichtungen, unsere Kooperationspartner*innen und Förderer, aber auch die Arbeit der Seko vor.

Über folgenden Link können Sie den Podcast abrufen.

 

Psychokardiologie
Christoph Herrmann-Lingen Christian Albus

Das Buch ist eigentlich ein Praxisleitfaden für Ärzte und Psychologen und fasst die Erkenntnisse über die Zusammenhänge zwischen körperlichen, psychischen und sozialen Ursachen von Herzerkrankungen zusammen. Ärzte erhalten praktische Hinweise und interessierte Patienten verstehen mit Hilfe des Buchs, psychische Leiden als normale Reaktion des Menschen anzuerkennen.

Das kranke Herz
BR alpha Podium

Moderatorin Anne Kleinknecht im Gespräch mit Dr. med. Magnus Schraudolph, Internist, Kardiologe und Psychotherapeut sowie Prof. Dr. phil. Annelie Keil, Politikwissenschaftlerin, Soziologin und Pädagogin und Prof. Dr. Ursula Härtel, Epidemiologin und Medizinsoziologin. Die Diskussion wurde am 8. März 2020 im Musiksaal von Schloss Tutzing im Rahmen einer Tagung der Evangelischen Akademie Tutzing aufgezeichnet.

Hier geht es zum Beitrag in der ARD-Mediathek.

Patientenschulung Arterielle Hypertonie
Volker Köllner und Kollegen

Das Buch bietet ein verhaltensmedizinisches Behandlungsprogramm zur Förderung der Krankheitsbewältigung bei Patienten mit primärer arterieller Hypertonie. Auf der Grundlage des 5-Säulen Programms (Medikamente, Stressmanagement, Entspannungsverfahren, Körperliches Ausdauertraining und Gewichtsreduktion) können sich Patienten über Behandlungsoptionen informieren.

Positive Psychologie
Ann E. Auhagen (Hrsg.)

Das Buch ist eine inspirierende Einführung in die Positive Psychologie. Wissenschaftlich fundiert widmet es sich Themen wie Vertrauen, Güte, Solidarität. Angesprochen sind u.a. Psychotherapeuten mit Anregungen zur Umsetzung in ihrer Praxis. Das Buch wendet sich aber auch an alle, die für sich ein „besseres“, positives Leben realisieren möchten.

Biografisches Arbeiten und Lebensrückblick in der Psychotherapie
Barbara Rabaioli-Fischer

Das Buch liefert einen Überblick über Methoden zum biografischen Arbeiten und stellt verschiedene Lebensrückblick-Interventionen vor. Das Anliegen aller Verfahren ist die Bearbeitung der Biografie bzw. lebensgeschichtlicher Zusammenhänge, die eine Störung mitverursachen, beeinflussen und aufrechterhalten. Das Buch hat entscheidend zur Methodik unseres Seminars „Das Herz lügt nicht“ beigetragen.

Das Leben ist ein Geschenk
Richard Carlson

Richard Carlson arbeitet als Psychologe und Dozent. Seine Schwerpunktthemen sind Stressbewältigung und Lebensqualität. In diesem Buch zeigt Carlson, wie man trotz schwieriger Situationen einen klaren Kopf bewahren kann. Er ermutigt den Leser, der eigenen Kraft und den eigenen Ideen zu vertrauen. Das Buch ist leicht zu lesen und enthält ein paar gute Tipps.

Stark wie ein Phönix
Michaela Haas

Resilienz ist in vieler Hinsicht ein Rätsel: Warum gehen die einen aus Krisen gestärkt hervor, während andere daran zerbrechen? Die Forschung steckt noch in den Anfängen, hat aber bereits einige Mechanismen identifiziert, die alle resilienten Menschen bei der Bewältigung von traumatischen Erlebnissen anwenden. Anhand biographischer Beispiele geht das Buch auf diese Strategien ein. Das Resultat: Sie können trainiert werden.

 

Einfach dabei sein und

Mitlesen

Als direkt Betroffener bringen Sie Verständnis und Wissen über die inneren Zustände mit – vielleicht möchten Sie selbst einen Buchtipp veröffentlichen, sich am Erfahrungsaustausch beteiligen oder z. B. eine kleine Lese-Runde ins Leben rufen?

Wir freuen uns über jedes Engagement und jedes neue Mitglied.