Skip to content

Wissenschaftliche Begleitung

Es ist uns besonders wichtig, als Verein fachlich fundiert und kompetent zu arbeiten – im Interesse der Betroffenen und der Psychokardiologie an sich. Wir arbeiten daher eng mit Experten zusammen, holen uns fachlichen Rat und Unterstützung und ergänzen uns in den verschiedenen Sichtweisen.

Wissenschaftlicher Beirat des Vereins

Dr. med. Marcus-André Deutsch
Oberarzt, Facharzt für Herzchirurgie,
Klinik für Thorax- und Kardiovaskularchirurgie, Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen

Dr. Deutsch hat lange am Deutschen Herzzentrum in München gearbeitet. Er ist international gut vernetzt, hat am Cardio-vascular Research Center der Harvard Medical School in Boston/USA geforscht und ist Mitglied des Cardio-Thoracic Surgery Network. Seit 2018 ist er Oberarzt der Klinik für Thorax- und Kardiovaskularchirurgie.

Prof. Dr. Peter Henningsen
Dekan der Universitätsklinik der Technischen Universität München; Direktor der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Als Neurologe und Psychosomatiker koordiniert Prof. Henningsen funktionelle Bildgebungs- und psychophysiologische Untersuchungen zu den neurophysiologischen Korrelaten des Beschwerdeerlebens. Er ist Träger des  Roemer-Preises 2012 der Hans-Roemer-Stiftung. 

Prof. Dr. med. Volker Köllner
Charité Universitätsmedizin Berlin, Forschungsgruppe Psychosomatische Rehabilitation,
Rehazentrum Seehof der DRV

Seit 1990 arbeitet Prof. Köllner im Bereich der Psychosomatischen Medizin und Psychotherapie. Aktuell leitet er unter anderem die Forschungsgruppe Psychosomatische Rehabilitation an der Charité Berlin und ist Ärztlicher Direktor des Rehazentrums Seehof in Teltow. Prof. Köllner sitzt im Vorstand der DGPPR.

 

Prof. Dr. Karl-Heinz Ladwig
Department of Psychosomatic Medicine and Psychotherapy, Klinikum rechts der Isar, Technische Universität München (TUM)

Für seine herausragenden Forschungsarbeiten im Bereich der psychosomatischen Kardiologie erhielt Prof. Ladwig bereits 2009 den Roemer-Preis der Hans-Roemer-Stiftung. Er gilt als einer der Mitbegründer der Psychokardiologie und führenden Experten in Deutschland auf diesem Gebiet.

Dr. med. habil. Joram Ronel
Chefarzt und Leiter Dept. Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Klinik Barmelweid AG, Schweiz

Dr. Joram Ronel lud Helmut Bundschuh 2017 ein, die psychokardiologische Selbsthilfegruppe Herz ohne Stress im Klinikum rechts der Isar aufzubauen. Die Nähe zum Klinikbetrieb sorgte für einen Austausch von Betroffenen zwischen Klinik und Selbsthilfe.

„Ich halte Selbsthilfe für einen wichtigen Beitrag zur Genesung psychisch belasteter Herzpatienten.“

Prof. Dr. Viviane Scherenberg
Vizepräsidentin der Apollon Hochschule der Gesundheitswirtschaft, Dekanin des Fachbereichs Prävention & Gesundheitsförderung

Prof. Scherenberg hat für die Apollon Hochschule u. a. den Bachelor-Studiengang „Präventions- und Gesundheits-management“ entwickelt. Sie sieht einen ihrer Forschungsschwerpunkte darin,  innovative Themen wie Neue Medien, Neuromarketing oder Nachhaltigkeitsmanagement aus anderen Wissen-schaftsbereichen auf den Präventions- und Gesundheitsbereich zu übertragen, und einen Transfer von wissenschaftlichen Ideen in die Praxis zu bewirken.

 

Prof. Dr. Christiane Waller
Ärztliche Leitung der Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Nürnberg

Prof. Waller ist Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie sowie für Innere Medizin und Kardiologie und arbeitet erfolgreich an den Schnittstellen dieser Disziplinen. Zu ihren Forschungsschwer-punkten zählen Stress- und Traumaforschung (darunter Themen wie Burnout, Resilienz, Beziehungserfahrungen) und molekulare Psychosomatik. Ihren Schwerpunkt setzt sie auf die psychosomatische Betreuung und Behandlung von Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen.